Reihenrezension – Das Lied von Eis und Feuer Band 3

Bewertung der Gesamtreihe:

von George R. R. Martin

Verlag: blanvalet Verlag

Inhalsangabe zur kompletten Reihe:
In der Buchreihe von „Das Lied von Eis und Feuer“ geht es um eine fitktive Welt „Westeros“. Diese Welt ist in 7 Königreiche aufgeteilt. In jeden Königreich gibt es herrschende Adelshäuser. Dabei versucht möglichst jeder Charakter irgendwie an die Macht, auf den Thron zu kommen und zu überleben. In dieser Welt begegnet man Zauberer, Drachen, Riesen, Monstern, Gestaltwandern etc…
Es handelt sich hier um eine wahnsinnig gute und sehr komplexe Fantasy-Reihe. 


Allgemein zur gesamten Reihe 

Die Bücher sind immer in Kapitel zu den jeweiligen Charakteren untergliedert.
Die Charaktere sind dabei detailliert ausgearbeitet und reißen einen sofort mit und ziehen einen in seinen Bann. Dies zieht sich durch alle  Bücher fort. Die Bücher sind in eine lockeren Schreibstil geschrieben so das man dem Geschehen sehr gut folgen kann. 

Die Atmosphäre wird dabei sehr gut rübergebracht, so das man sich in die Situationen sehr gut reinversetzten kann. Durch den Wechsel in den Charakteren lernt man Geschehnisse aus mehren Perspektiven kennen. Dadurch kommt auch nie Langeweile auf

Die Bücher geben einen Emotional einfach alles, Wut, Trauer, Spannung, Hoffnung, Liebe, Sex, Entsetzen, Empörung, Überraschung, Verwunderung, Grauen, Entsetzen etc…..

  Band 3

 
Meine Meinung:

Auch in dem Dritten Band, wird man nicht enttäuscht.

Der Aufbau und Schreibstil ist unverändert. George R.R. Martin hat die Kapitel wieder den entsprechenden Personen zugeordnet. Die Charaktere werden natürlich wieder weiterentwickelt. Nebencharakter werden mehr hervorgehoben und komplett neue Charaktere kommen dazu.

Die Handlungen nehmen überraschende Wendungen und es wird eine unglaubliche Spannung aufgebaut.

Das Hauptaugenmerk liegt in diesen Buch nicht in Großen Schlachten, sondern in den kleinen Intrigen und Verhandlungstaktiken. Die Handlungen sind immer schlüssig und lassen keine Langeweile aufkommen. Was mir bei diesen Fall besonders auffiel ist, dass auch ein bisschen Humor mit eingebaut wurde. So das man an der ein oder anderen Stelle auch mal lachen konnte.

Ich kann daher nur weiterhin empfehlen, diese Reihe zu lesen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.