Rezension – 100 Dinge, die man im Liegen machen kann

von Nina Fröhlich

Verlag: Goldmann Verlag

vielen Dank für das Rezensionsexemplar

 
 
Zum Buch (Quelle Amazon):

Glauben Sie auch, dass im Liegen nichts anderes möglich ist als lesen, schlafen, fernsehen? Dass man vor Langeweile sterben muss, wenn einen die Notwendigkeit oder ein Mangel an Alternativen in die Horizontale zwingen? Höchste Zeit für eine neue Sicht der Dinge! Zum Beispiel können Sie versuchen, die nächste Fahrradtour an der Elbe im Liegerad in Angriff zu nehmen. Oder Sie üben schon mal für später und liegen in einem Sarg Probe. Ob der Schmorbraten gelingt, wenn Sie ihn zur Abwechslung nicht am Herd stehend zubereiten? Sie sehen, langweilig wird das nicht, es gibt jede Menge zu tun. Sleep well in your Bettgestell – – hier finden Sie die 100 originellsten Anregungen für jede Liegelage zur Sofortanwendung. Viel Spaß!

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch auf meiner Gartenliege im liegen gelesen.

Bereits das Cover hat mich, als Tierliebhaber, natürlich sofort angesprochen.
Das Buch beginnt mit einer kurzen Geschichte, bei der man erfährt, wie die Autorin auf die Idee dieses Buches kam.
Bereits dort habe ich gemerkt, das die Autoren einen angenehmen Schreibstil hat. Sie bringt die Sachen auf den Punkt und verwendet keine komplizierten Schachtelsätze.
Das Buch ist in 5 Hauptkapitel unterteilt die dann je Thematik die „Tipps“ enthalten, was man im Liegen machen kann. Die „Tipps“ werden dann auch immer an Beispielen sehr schön beschrieben, was das Buch sehr charismatisch macht. Am Ende kann man dann noch, mit eine kleinen Test, herausfinden was man für ein Liegetyp ist.
Das Buch war sehr unterhaltsam und humorvoll. Ich finde dieses Buch ist auch das ideale Geschenk, für Leute die vielleicht aus gesundheitlichen Gründen eine gewisse Zeit mal liegen müssen. Hierduch wird man sicher aufgemuntert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.