#Rezension – So rot wie Blut

von Salla Simukka

Verlag: Arena Verlag

1 Teil der Lumikki-Trilogie 

(Handlung ist jedoch abgeschlossen, so dass man nicht gezwungen ist den nächsten Teil zu kaufen.)

vielen Dank für das Rezensionsexemplar

http://www.arena-verlag.de/artikel/so-rot-wie-blut-978-3-401-60010-9

Inhalt Quelle Amazon:
Als Einzelgängerin hält sie sich aus allem raus – bis Lumikki die tropfnassen Geldscheine auf einer Wäscheleine entdeckt und in eine gefährliche Geschichte hineingezogen wird. Was für ihre Mitschüler als dummer Streich begann, entwickelt sich schnell zu einer Hetzjagd auf Leben und Tod. Die 17-Jährige muss sich im gnadenlosen Drogengeschäft zurechtfinden, in dem nur eine Währung zählt: Blut. Wem kann sie noch trauen?

Meine Meinung:
 

Ich fand die Geschichte sehr gut, obwohl ich es jetzt eher als Krimi bezeichnen würde. Wenn man es jedoch für Kinder ab 13 Jahren sieht dann doch Jugendthriller.

Die Charaktere fand ich sehr gut ausgearbeitet und nicht zu klischeeüberladen. Vor allem Lumikki fand ich super. Trotz dass sie zurückgezogen und menschenscheu ist, wirkt sie sehr stark. Sie bindet sich gut in ihrem Leben ein und wirkt auf andere sehr unauffällig. Warum das so ist, erfährt man im Buch, anhand von Rückblenden und Erinnerungen.

Aber auch die anderen Charakteren konnten mich durchaus überzeugen. Da vor allem noch Elisa. Sie ist die typische Schulschönheit und doch lernt man ihre Schwächen und Ihre zerbrechliche Seite kennen. Es entwickelt sich eine ganz besondere Freundschaft zwischen ihr und Lumikki. Anfangs will Lumikki sich das nur nicht so Recht eingestehen.

 4 Punkte haben ich vergeben, weil ich ca. 30 Seiten brauchte um mich an den Schreibstil zu gewöhnen. Das Buch ist meist in sehr kurzen Sätzen geschrieben. Was sich für mich dann doch flüssig lesen lies. Es wird nichts ellenlang umschrieben oder verblümt, wodurch das Buch für mich immer spannend war. Es gab keine Seiten die ich nur überflogen habe.

Das Buch kann auch durch seine besondere Aufmachung beindrucken. Als erstes find ich das Cover grandios zumal es ja auch ein Teil der Geschichte ist. Die Hauptkapitel sind mit schwarzen Seiten gegliedert die über den jeweiligen Tag informieren.

Mein Fazit ein sehr guter spannender Jugendthriller oder Erwachsenenkrimi mit super Charakteren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.