31 thoughts on “#TTT 10 Bücher Flops aus 2015”

  1. Guten Morgen,
    ups… von deinen Büchern steht noch einiges auf meiner Wunschliste. Die Bestimmung fand ich allerdings sehr gut, so dass ich mir da nicht ganz so viele Sorgen mache. Auf jeden Fall noch lesen will ich Die Nacht schreibt und neu und So kalt wie Eis so klar wie Glas.
    LG
    Yvonne

  2. Guten Morgen Yvi!

    Von deiner Liste kenne ich tatsächlich ein paar 🙂
    Layers z. B., aber das hatte mir gut gefallen, ich fand das ziemlich spannend. Aber ich hab schon von einigen gehört, dass sie davon auch nicht so begeistert waren.

    Die Bestimmung, da hatte mir schon Band 1 nur durchschnittlich gefallen und den zweiten Band hab ich dann abgebrochen und Die sonderbare Bibliothek des Mr Penumbra, davon war ich auch enttäuscht. Ich fands zwar nicht schlecht, hatte mir aber um einiges mehr erwartet.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag!
    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Flops aus 2015

  3. Guten Morgen Yvi,

    von deiner Liste habe ich zwei Bücher gelesen. Layers fand ich nur mittlemäßig, die Bestimmung dagegen richtig toll ♥ "Margos Spuren" habe ich noch auf dem SuB 😉

    Hier kommst du zu meinem Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Corina

  4. Guten Morgen Yvi,
    da hast du ja "eigentlich" ein paar tolle Bücher auf deiner Liste. Margos Spuren habe ich auch noch hier, werde es auch definitiv lesen. Auf "Die Nacht schreibt uns neu" bin ich auch gespannt, da mir "Die Achse meiner Welt" so gut gefallen hat. "Splitterfasernackt" ist auch recht gehypt, bei mir steht es dennoch nicht auf meiner Wunsch- oder Beobachtungsliste. Man kann halt auch nicht immer alles lesen 🙂

    Einen schönen Donnerstag,
    Janine ♥
    Meine Flops 2015

  5. Guten Morgen,
    ein Buch der House of Nights Reihe tummelt sich auch in meiner Liste :-)Ansonsten kenne ich zwar eineige Bücher deiner Liste, habe sie aber selber noch nicht gelesen – dabei bleibt es dann wohl auch erst mal 🙂

    LG
    Tina

  6. Guten Morgen Ivy,
    ich habe die ganzen Bücher nicht gelesen – zum Glück wohl 😀
    Allerdings habe ich die House of Night-Reihe noch auf meinem SuB liegen und auch Layers steht auf meiner Wunschliste. Hoffentlich gefällt es mir besser…
    Ich hab heute leider keine Liste, weil ich eigentlich auch nur 1-3 Flops hatte in diesem Jahr 😀 Da lohnt sich das nicht.
    Liebe Grüße
    Charleen

  7. Hallo Yvi,

    ich mag das Cover von Quäl das Fleisch so absolut nicht, das ist nicht für mich geeignet^^
    Bei HoN kann ich die verstehen, aber irgendwie mochte ich die Reihe schon 😉 Ab Band 4 ging es dann bergab^^

    Liebe Grüße,
    Yunika

  8. Juhu,
    deine Antipathie mit "Quäl das Fleisch" kann ich ja so gar nicht nachvollziehen. Eines meiner Highlights im letzten Jahr 🙂 Aber das macht glaub ich der Vergleich mit vielen anderen FESTA Büchern aus.
    Und "Splitterfasernackt" habe ich daheim liegen. Habe bisher aber nur positives gelesen bzw gehört.

    Liebe Grüße
    Andrea

  9. Vielen Dank für eure netten und zahlreichen Kommentare.

    Lasst euch bloß nicht, von meiner Flop Liste abhalten irgendeins der Bücher zu lesen. Das ist wirklich immer geschmacksabhängig und vielleicht war ich für das ein oder andere Buch einfach die falsche Zielperson oder es war die falsche Zeit oder ich hatte einfach andere Erwartungen 😉

    LG
    die Yvi

  10. Hey Yvi 🙂

    Bei Divergent stimme ich dir zu. Der erste war gut, dann nicht mehr so. House of Night will ich noch lesen. Es liegt zusammen mit Paper Towns (Margos Spuren) auf dem Sub. Bin ja mal gespannt, wie ich es finde.

    Liebe Grüße
    Anni-chan

  11. Huhu

    Neeeein so viele die Band 2 und 3 der Bestimmung Reihe nicht gut finden und ich habe sie noch auf dem SuB. Ist nicht gerade eine Motivation diese Bücher endlich zu lesen ^^

    So kalt wie eis so klar wie glas will ich wirklich noch lesen. Die Meinungen dazu sind sehr verschieden, dass hat mich neugierig gemacht.

    Liebe Grüsse
    Denise

  12. Bei diesem Buch ist es mir richtig schwer gefallen, das hier mit rein zu stellen. Ich habe es jedoch damals nur mit 2 Sternen bewertet und auch nach knapp der Hälfte des Buches abgebrochen.

    Bevor ich meine kritischen Worte äußere, möchte ich nochmal sagen, dass mir natürlich klar ist, dass das was der Autorin passiert ist und wovon ja das Buch handelt, wirklich schrecklich ist und ich es bemerkenswert finde, dass sie überhaupt darüber ein Buch geschrieben hat.

    Lilly Lindners Schreibstil wird ja immer sehr gelobt und auch mir hat es am Anfang gut gefallen, jedoch war mir das verblümte und detailgetreue und hundert Gedankengänge dann doch irgendwann zu viel. Ich mag es halt dann doch, bei längeren Büchern, wenn mal eins, zwei Sachen auch einfach direkt "gesagt" werden.
    (Ich hoffe du verstehst was ich meine?) Das ist mir einfach manchmal zuviel drum rum gelabert gewesen.

    Desweiteren konnte ich auch, ab da an, wo Sie im Bordell anfäangt, das Handeln einfach nicht mehr nachvollziehen und fand es auch nicht mehr spannend. Zudem wird immer wieder beschrieben wie sie über Ihr essen nachdenkt, wie sie erbricht und wie schwach sie sich fühlt. Das war mir einfach zu viel, ich dachte bei den Buch so oft das ich immer wieder das gleiche lese. Mir ist natürlich auch klar, dass dies bei der Krankheit so ist und das sich bei Betroffenen wahrscheinlich alles nur darum dreht, aber für mich zum lesen war das einfach nichts. Hier war ich definitiv die falsche Zielperson.

  13. Hallo Yvi,
    vor einem deiner Bücher drücke ich mich immer noch, weil so einige davon enttäuscht waren. Bei einem anderen Buch kann ich den Flop sehr gut nachvollziehen. Dani Atkins hat mir jedoch gefallen. Zwar keine 5 Sterne, aber konnte man mal gelesen haben.
    Liebste Grüße,
    Hibi

  14. Hallo Ivy 🙂

    Mit Penumbra haben wir eine Gemeinsamkeit. Ich fand es wirklich schade, wie sich die Geschichte entwickelt hat. Dabei hörte sich der Klappentext wirklich vielversprechend an.
    Von den anderen Büchern habe ich bisher noch keins gelesen, hatte aber "Layers" mal ins Auge gefasst. Aber da überlege ich noch. 🙂

    Liebe Grüße
    Nicole

  15. Hallo Yvi,
    ich habe zwar noch kein Buch von deiner Flop-Liste gelesen, bin aber gerade ziemlich schockiert, dass du "Die Nacht schreibt uns neu", das ich noch unbedingt lesen mag, weil mir "Die Achse meiner Welt" (hast du das schon gelesen?) so gut fand und "Splitterfasernackt", das ich mir so gewünscht habe und von Andrea (LeseBlick) zu Weihnachten geschenkt bekommen habe, als Flop ausstellst. 😮
    Als erstes werde ich wohl Lilly Lindners Buch lesen, denn auf das bin ich schon am neugierigsten … Bin sehr gespannt, wie mir die beiden Bücher gefallen werden.

    Alles Liebe ♥,
    Janine aus Meine Welt der Bücher

  16. Eine interessante Flop-Liste, wo ja doch einige sehr beliebte Bücher draufstehen. Selbst gelesen habe ich davon nur "Layers" – das fand ich okay, aber sich eins der schwächeren Bücher der Autorin.
    LG Sabine

  17. Naja ich war von "Die Nacht schreibt uns neu einfach Mega enttäscht, weil es so Klischee beladen ist. Und die Hauptcharaktert (27) sich wie ien Teenie benimmt. Aber immer geschmacksache 😉 gibt ja viele die das mögen.

    Lilly Lindners Schreibstil wird ja immer sehr gelobt und auch mir hat es am Anfang gut gefallen, jedoch war mir das verblümte und detailgetreue und hundert Gedankengänge dann doch irgendwann zu viel. Ich mag es halt dann doch, bei längeren Büchern, wenn mal eins, zwei Sachen auch einfach direkt "gesagt" werden.
    (Ich hoffe du verstehst was ich meine?) Das ist mir einfach manchmal zuviel drum rum gelabert gewesen.

    Desweiteren konnte ich auch, ab da an, wo Sie im Bordell anfäangt, das Handeln einfach nicht mehr nachvollziehen und fand es auch nicht mehr spannend. Zudem wird immer wieder beschrieben wie sie über Ihr essen nachdenkt, wie sie erbricht und wie schwach sie sich fühlt. Das war mir einfach zu viel, ich dachte bei den Buch so oft das ich immer wieder das gleiche lese. Mir ist natürlich auch klar, dass dies bei der Krankheit so ist und das sich bei Betroffenen wahrscheinlich alles nur darum dreht, aber für mich zum lesen war das einfach nichts. Hier war ich definitiv die falsche Zielperson.

  18. Hi Yvi,

    Layers ist also nicht gut? Das Buch steht auf meiner WuLi. Ich hoffe ja immer auf einen Poznanski, der mich so richtig vom Hocker reißt. Hmmm, rutscht auf der Prioliste erstmal nach unten.
    Beim letzten Bestimmung Band bin ich ganz bei dir, den fand ich auch ziemlich schlecht. Schade eigentlich, die Reihe hatte recht gut angefangen.
    House of Night gehört für mich auch zu den Flops, da habe ich nicht mal den ersten Band komplett ertragen.

    LG,
    Anja

  19. Okay, na das hört sich wirklich nicht so prickelnd an. An und für sich habe ich jetzt nicht so arg ein Problem mit Klischees, es kommt eben auf den Gesamteindruck an. Ich werde mich einfach überraschen lassen, wie das Buch bei mir ankommt. 😉 Aber danke für deinen kurzen Einblick. 🙂

    Ich verstehe auch, was du mit "direkt sagen" meinst, ja. Bei "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" wäre mir aber gar nicht aufgefallen, dass Lilly Lindner so ausführlichst alles erzählt hat. Momentan lese ich aber ein Buch (Wassermusik), in dem wird fabuliert und ins Detail gegangen, dass es höchst anstrengend ist … Besonders begeistert bin ich von dem Buch nicht. Aber da es mir mein Onkel geliehen hat, lese ich es nun eben zu Ende. 😀

    Alles Liebe ♥ wünsche ich dir! 🙂

  20. ,,Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit" gefiel mir auch nicht gut. Manchmal kam es mir so vor, als wäre in Tris' Kopf nur viel Chaos, da ihre Entscheidung mehr als oft in die falsche Richtung gehen. Deswegen gefallen mir die Filme mehr als die Bücher von Roth.

  21. hey,

    ich kenne aus deiner Liste nur "die Sonderbare Buchhandlung…" – da war ich irgenwdie auch enttäuscht von. Also das Buch war okay, aber ich hab mir halt irgendwas in Richtung "Die Stadt der träumenden Bücher" oder so vorgestellt und dann kam eben viel Technik…
    Ansonsten habe ich deine Bücher alle nicht gelesen^^

    Liebe Grüße
    Lena

  22. Oh, "Layers" mochte ich ja ganz gerne, auch wenn ich Poznanskis "Erwachsenenkrimis" irgendwie doch klar besser finde, aber bei "Layers" hat mich das Ende auch irgendwie gestört. Das war mir für dieses Megakonstrukt irgendwie zu larifari beendet. :/

    LG,
    Tanja

  23. Hallihallo,

    ich bin mal wieder später als donnertags unterwegs, aber das Thema ist interssant und so klicke ich mich doch lieber in Ruhe durch die Beiträge.
    John Green ist für mich auch immer so eine Sache. Obwohl ich "Margos Spuren" nicht kenne, konnten mich seine anderen Bücher auch nicht alle überzeugen. Dazu ist sein Schreibstil echt sehr speziell.
    Von Lilly Lindner habe ich bisher nur gutes gehört. Aber manchmal kann einen ein Buch eben einfach nicht in den Bann ziehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

  24. Hey 🙂
    Da sieht man mal wieder, wie unterschiedliche die Meinungen zu den einzelnen Bücher ausfallen können.
    Bei Margos Spuren kann ich dir nur zustimmen. Ich fand es leider auch nicht so toll. Auf meiner Liste ist es aber nicht.
    Splitterfasernakt fand ich hingegen richtig, richtig gut. Es hat mich sehr lange beschäftigt. Die Bestimmung ist meine liebste Reihe. Schade, dass sie dich nicht überzeugen konnte. Die Nacht schreibt uns neu hat mir ebenfalls gut gefallen und Layers wollte ich eigentlich auch noch lesen, allerdings ist dieses Buch etwas weiter auf meiner WuLi nach unten gerutscht, weil ich bisher doch eher negative Stimmen dazu gehört und gelesen habe. Mal schauen, ich werde es mir irgendwann wohl mal ausleihen. 🙂
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    GlG
    Kitty ♥

  25. Huhu!

    Von "Die Bestimmung" habe ich bisher nur den ersten Band gelesen und schiebe den Rest vor mir her, weil ich weiß, wie das Ganze ausgeht… 🙁

    "Layers" steht noch auf meiner Wunschlist, weil ich den Schreibstil der Autorin sehr gerne mag! Dann hoffe ich mal, dass es mir besser gefällt. 🙂

    Die "House of Night"-Reihe habe ich mal angefangen, aber schnell wieder abgebrochen, weil mir die Protagonistin unsäglich auf den Keks ging.

    Echt, "Splitterfasernackt"? Ich habe es noch nicht gelesen, hatte aber bisher nur Gutes darüber gehört!

    Beim Cover von "Quäl das Fleisch" krieg ich immer Phantomschmerzen in der Zunge…

    "Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra" steht noch auf meiner Wunschliste. Hat dir die Geschichte an sich nicht gefallen, oder die Umsetzung als Hörbuch?

    LG,
    Mikka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.