#Rezension – Schweigt still die Nacht

von Brenna Yovanoff

Verlag: Gulliver Verlag

Beschreibung Quelle Amazon:

Eine betörende und originelle Mischung aus Mystery, Horror und Fantasy Alle sieben Jahre tauschen die Bewohner von Gentry einen Säugling gegen eine Kreatur aus der „Unterwelt“ aus. Eine Kreatur wie Mackie … die zwischen beiden Welten lebt und nirgendwo wirklich glücklich werden kann. Als die kleine Schwester seiner großen Liebe Tate auf die gleiche Weise geopfert werden soll, versucht Mackie das Kind zu retten und stellt sich dem Kampf mit den dunklen Mächten … Voll ungeheurer Spannung und Sogkraft entfaltet sich diese atmosphärisch-gefühlvolle Geschichte und erzählt vom Anderssein, von Mut und Freundschaft und letztlich – von der großen Kraft der Liebe.
Meine Meinung:
 

Der Schreibstil war sehr gut, das Buch las sich recht flüssig.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und man konnte von jedem einen guten Eindruck gewinnen und sich gut hineinversetzten. 

Besonders gut hat mir gefallen, dass wir hier sehr „starke“ Frauen in diesem Buch haben. Also keine „kleinen“ hilfebedürftigen wie man es doch oft in anderen Büchern liest.

Jedoch fand ich den Verlauf der Geschichte teilweise langatmig und auch langweilig. Die Idee konnte mich in den ersten 100 Seiten wirklich fesseln, aber danach passierte einfach zu wenig.

Die düstere Stimmung, die in den ersten 100 Seiten aufgebaut wurde, wurde einfach durch die Wesen aus der Unterwelt zu Nichte gemacht. Diese wirkten auf mich alles andere als düster. Ich musste dabei immer an eine Parodie von der Exorzist und andere denken.

Auch die Liebesstory war mir zu oberflächlich. Es kam mir so vor, als käme es bei der Liebesgeschichte immer nur auf das äußere an. Unser Protagonist denkt so oft nur darüber nach, welches Mädchen wie aussieht. (Ich hoffe mal stark, dass Männer nicht wirklich nur so denken 😉 ) .

Mein Fazit: Die Idee war gut, die Umsetzung hätte besser sein können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.