#Rezension – Dr. Jekyll und Mr. Hyde

von Robert Lousi Steveson

Inhalt Quelle Amazon
Der angesehene, gesellschaftlich etablierte und fortschrittliche Arzt Dr. Jekyll hat eine gespaltene Persönlichkeit und führt ein Doppelleben. Nachts verwandelt er sich durch ein Elexier in Mr. Hyde – die Gestalt gewordene böse und triebhafte Seite Jekylls. Hyde versetzt die dunklen Straßen Londons in Angst und Schrecken. Mit der Zeit wird die Rückverwandlung Jekylls immer schwieriger. Während Jekyll versucht, die Untaten Hydes zu vertuschen und wiedergutzumachen, mutiert Hyde zu einem sadistischen Psychopathen ohne jegliche Selbstbeherrschung.
Meine Meinung:

Der Schreibstil ist zwar eher der damaligen Zeit angepasst, jedoch hat mich das beim lesen überhaupt nicht gestört. Es ist halt ein Klassiker. Dennoch ist es dafür schon auf seine Art modern geschrieben. Ich hatte keine Schwierigkeiten das Buch flüssig und schnell zu lesen.

Die Geschichte ist natürlich toll, wobei ich sagen muss, dass ich es nicht als Gruselklassiker sehen würde. Aber auch das war in der damaligen Zeit sicher anders einzuschätzen. Deshalb habe ich jedoch einen Punkt abgezogen weil  ich mich halt nicht gegruselt habe. Dennoch war die Geschichte spannend und faszinierend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.