#Rezension – Gegen alle Zeit

von Tom Finnek

Verlag: audible

Gesamt:

Sprecher:

Inhalt:

    Autor: Tom Finnek
    Gesprochen von: Elmar Börger
    Spieldauer: 16 Std. 23 Min.

    Serie: London-Trilogie, Teil 2
    ungekürzt Hörbuch
    Anbieter: Audible GmbH

    Ein stinkender Keller voll Schlafender und ein fluchender Mann mit Dreispitz – Henry Ingram traut seinen Augen nicht, als er nach einem heftigen Rausch zu sich kommt. Nur langsam begreift er das Unglaubliche: Er wurde um dreihundert Jahre in der Zeit zurückversetzt, mitten hinein ins London des 18. Jahrhunderts, ein London der Ganoven und Diebe. Unfreiwillig hilft er beim Ausbruch des Räuberhauptmanns Jack Sheppard aus dem berüchtigten Newgate-Gefängnis – und wird so selbst zum gejagten Gesetzlosen…

     Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2011 Bastei Lübbe AG (P)2015 Audible GmbH
Meine Meinung:

Wie man ja sieht, konnte mich der Sprecher wieder voll und ganz überzeugen. Betonung, Tempo und Stimmung wirklich Klasse.

Der Stil des Buches ist einfach wieder super, ich mochte ja bereits den ersten Teil. Das Buch ist in sieben Teile geteilt und wird dann jeweils von unterschiedlichen Charakteren erzählt. Gerade das hat das Buch sehr lebendig, abwechslungsreich und spannend gemacht. Man konnte sich wirklich gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzten. Dadurch haben sich natürlich aber schnell die Lieblinge und die Bösewichte herauskristallisiert. Jedoch gibt es auch überraschende Wendungen, so dass sich, die ein oder andere meiner Meinungen auch geändert hat, im Laufe der Geschichte.

Die Geschichte ist auch wirklich gut, vor allem für einen Zeitreise Roman. Das Ende konnte mich jedoch nicht wirklich überraschen, für mich war es irgendwie nach der hälfte des Buches schon klar. Trotzdem wollte ich unbedingt weiter hören und wissen, was im „alten“ London noch so alles passiert. Die Beschreibungen war auch sehr großartig, so dass man auch vom Setting ein wunderbares Bild vor Augen hatte. Jedoch war die eine oder andere Beschreibung, meiner Meinung nach zu viel. Deshalb einen Punkt Abzug.

Fazit: Eine etwas andere Zeitreise Geschichte, die mich in Ihren Bann ziehen konnte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.