#Rezension – Zwischen uns das Meer

von Kristin Hannah

Verlag: Ullstein Verlag

Zwischen-uns-das-Meer-9783548284781_xxl(1)
Inhalt: (Angabe Verlagsseite)
Seit einiger Zeit zieht sich Michael zunehmend von seiner Frau Jolene und den beiden gemeinsamen Töchtern zurück. In einem schrecklichen Streit schleudert er Jolene sogar ins Gesicht, dass er sie nicht mehr liebe. Das Paar trennt sich. Als Jolene eines Tages schwer verwundet wird, kommt Michael endlich zur Besinnung: Ihm wird bewusst, dass er kurz davor ist, die Liebe seines Lebens zu verlieren, und er will ihr beistehen. Doch Jolene will ihn nie mehr sehen – zu tief sitzt der Schmerz. Aber Michael kämpft – wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzugewinnen?
Meine Meinung:
Wenn ein Buch es schafft, dass mehrmals die Tränen kullern, dann kann ich gar nicht anders als 5 Sterne zu vergeben. Das war einfach sehr ergreifend, traurig, schön, spannend und an manchen Stellen auch witzig.
 
Der Schreibstil war einfach toll. Die Autoren konnte wunderbare Bilder in meinen Kopf erzeugen, aber dennoch genug Platz für eigene Ideen/Vorstellungen lassen. Das Buch hatte keine langatmigen oder gar langweilige Stellen. Es war rund um wirklich toll und es passte auch rein logisch alles zusammen.
 
Natürlich ist das Buch sehr vollgepackt und mit sehr vielen Themen. Da wäre zu einen Pubertät, Krieg im allgemeinen, Ehekrisen, Mord, Alkoholismus, Schlechte Kindheiten, Trauerbewältigung etc. Aber ich fand es nicht schlimm und habe der Autorin auch alles so abgenommen.
 
Besonders gut fand ich dabei, die Situation wie sich die Eheleute auseinander gelebt haben und wie der Alltag ist. Es wurde auch nichts beschönigt so dass es durchaus sehr realitätsnah war.
 
Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und ich konnte mich auch hier in alle sehr gut hineinversetzten. Obwohl vielleicht Betsy (die Pubertierende) ein bisschen zu übertrieben war. Aber bei den anderen Charakteren gehe ich mit jeden Einzelnen mit. Ich finde auch, dass sehr wenige Klischees verwendet wurden wirklich gut. 
 
Das Buch war so wahnsinnig tiefgründig, wenn man den Klappentexte liest, denkt man irgendwie an eine Liebesschnulze aber dass war es überhaupt nicht. Es beinhaltet eben so viel mehr als nur die Liebesgeschichte.
 
Fazit: Lest dieses Buch! Es war wirklich toll, sehr überraschend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.