#Montagsfrage – Bist du eher ein geduldiger Schnäppchen-/Mängelexemplarjäger oder Neu-Käufer?

Ich habe mich entschlossen auch bei den Montagsfragen mit zu machen, da ich nun schon einige Beiträge dazu gesehen habe, die ich wirklich toll fand.


Wer auch mitmachen möchte findet alle Infos dazu bei Buchfresserchen hier.

Bist du eher ein geduldiger Schnäppchen-/Mängelexemplarjäger oder Neu-Käufer?

Eindeutig ein Schnäppchen-/Mängelexemplarjäger. Ich weiß, dass das für den Autor natürlich nicht förderlich ist, aber leider sind neue Bücher nun mal nicht günstig. Gerade bei uns Blogger und Booktuber ist ja die Anzahl der gelesenen Büchern auch sehr hoch. Da könnte ich mir dass gar nicht leisten 7 oder mehr Bücher jeden Monat neu zu kaufen. Man hat ja auch andere Hobbys, wo man dann ab und zu Geld investieren möchte. 

Zudem bin ich so wie so jemand, den auch gebrauchte Bücher überhaupt nichts ausmachen. Wenn ich ein Taschenbuch bei z. Bsp. Rebuy für 2,50€ mit der Beschreibung „sehr gut“ kaufe und dieses Leserillen hat, würde ich mich nie im Leben aufregen. Es ist ein gebrauchtes Buch und ja, es darf Leserillen haben. Denn dieses Buch wurde von jemanden benutzt/gelesen.

Ich bin da relativ schmerzfrei auch wenn mal nen Knick im Cover ist. Es sollte halt nur nicht stinken oder gar eklige Flecken haben.  

3 thoughts on “#Montagsfrage – Bist du eher ein geduldiger Schnäppchen-/Mängelexemplarjäger oder Neu-Käufer?”

  1. Schön, wenn es passt und die Bücher, die Du lesen willst, auch gerade zum reduzierten Preis verfügbar sind. Du hast ganz Recht, dass es ziemlich ins Geld geht, wennn man jeden Monat mehrere Bücher kauft und die dann nach einmal lesen ins Regal stellt.
    So ein Weitergeben zu anderen Lesern ist ja auch ne sinnvolle Sache und spart enorm Geld.

    LG Gabi

  2. Bei manchen Büchern kann ich nicht abwarten und muss es sofort haben. Da ich viel lese und letztlich doch immer froh bin, wenn ich etwas sparen kann, ist es schon ideal, wenn man in Punkto Gebrauchsspuren nicht so pingelig ist und die ein oder andere Leserille verschmerzen kann, die sich auch bei vorsichtigem Lesen nicht immer vermeiden lässt. Nur dreckige oder "rauchende" Bücher kann ich nicht ausstehen.
    LG Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.