#MeineWoche #1 2017

Die erste Woche im Jahre 2017 haben wir nun hinter uns gebracht. Meine Woche startete etwas stressig da ich täglich 9 Stunden arbeiten musste. In dieser Zeit habe ich natürlich ein bisschen gelesen und Hörbuch gehört. Ein Vorsatz für das neue Jahr war, etwas ab zu nehmen, mehr zu trinken und fitter zu werden. Daher wollte ich immer zu Arbeit und danach nach Hause laufen. Ich gebe zu das ist mir nicht so ganz gelungen. Während des Arbeitsweges läuft aber immer ein Hörbuch. Samstag haben wir uns dann tatsächlich Ikea angetan und Sonntag haben wir uns Zeit für einen tollen Schneespaziergang genommen.

Besondere Einkäufe:

Alleine ohne eine besondere Kontrolle oder Motivation wird das mit den Gewicht einfach nichts. Deshalb habe ich mir eine Uhr, die Fitbit Charger 2 und die App dazu gekauft. Von beiden bin ich im Moment sehr überzeugt, da ich mich diese Woche sehr viel mehr bewegt habe.

Bei uns wurden leider Schuhe im Treppenhaus gestohlen. Bei mir fehlten gleich 2 Paar. Deshalb hieß es auf zu Ikea. Gekauft habe ich dort 6 Schuhschränke, ein Bürostuhl, eine Lampe, neues Geschirr und viel Kleinkram (das kennt man ja von Ikea).

 

Körper  und Ernährung:

Ich muss sagen, dass ich nicht viel von Diäten halte. Man lebt nur einmal und sollte sich mal was gönnen. Ich könnte niemals auf Brot, Brötchen, Kartoffeln, Fleisch oder auch Schokolade , Kuchen und Eis verzichten. Aber ich habe mir vorgenommen, mehr darauf zu achten, wenn ich was nasche mich z.Bsp. mehr zu bewegen. Durch die Fitbit App schreibe ich meine Kalorien auf und entscheide dann bewusst wie viel ich esse. Dennoch nasche ich auch täglich mal was.

Ich habe auch gemerkt, dass ich sehr wenig trinke. Auch da hilft mir die Fitbit App wirklich sehr. Da man da einfach auch das aufzeichnet und so bewusster mit umgeht. (übrigens ich bin nicht gesponsert 😉 ) Wer mich als Freund gerne adden möchte https://www.fitbit.com/user/5B6ZYN

Serien:

American Horror Story: Einfach genial, im Moment haben wir die 2. Staffel beendet. Das Setting, die Irrenanstalt, war einfach Klasse. Ich mag die Storys und die Schauspieler sehr und werde mit Staffel 3 zeitnah weitermachen.

Knallerfrauen: Mein Humor, ich find diese Serie einfach genial.

Outlander: Da ich es als Hörbuch höre, habe ich auch gleich noch einmal die erste Staffel angefangen und sie ist einfach richtig toll. Dadurch, dass ich nun Band 2 schon als Hörbuch angefangen habe, nehme ich bei der Staffel die Charakter noch mal besonders war. Nun freue ich mich, auf Staffel 2, nachdem ich dann das Buch durch habe.

 

Bücher:

  1. Die geliehene Zeit von Diana Gabaldon (Hörbuch über audible und ebook blanvalet Verlag)
    Seite: ca. 114 von 908
    Bis jetzt gefällt es mir sehr gut. Der Anfang hat mich sehr überrascht. Aber ich habe mich auch sehr gefreut wieder über die Charaktere zu lesen. Ursprünglich habe ich das Buch schon ein bisschen hinausgezögert, weil ich nach den ersten Tag dachte, dass wir nun Jamies „Leiden“ lesen müssten. Dem ist aber zum Glück nicht so.

 

  1. Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs (ebook Knaur Verlag) Die Insel der besonderen Kinder: Roman (Die besonderen Kinder) von [Riggs, Ransom]
    Seite 94 von 245
    Leider überzeugt mich der Anfang noch nicht. Ich hatte viel mehr erwartet. Bis jetzt ist noch nicht viel passiert.

 

  1. Das Mädchen mit den Smaragdaugen von Carla Montera ( Hardcover Premiere Verlag)
    Seite 181 von 734
    Das ist ein Buch, wofür ich definitiv konzentriert sein muss. Es ist wahnsinnig spannend hat aber auch mehr Handlungsstränge die eben eher ernstere Themen beinhalten.

 

  1. Der elektrische Mönch von Douglas Adams (Hardcover Rogner&Bernhard bei Zweitausendeins) 
    Seite 34 von 296
    Ich bin einfach noch nicht richtig drin. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig aber die Story interessiert mich doch sehr.

 

Was habt Ihr so in der letzten Woche gelesen, gekauft oder geschaut? Kennt Ihr die Serien/Bücher die ich gerade lese?

 

 

3 thoughts on “#MeineWoche #1 2017”

  1. Ich hab auch einen Charger 2 – und krieg auch kein Geld für die Werbung hier 😉 – und zwar schon seit ein paar Monaten. Bis jetzt bin ich wunderbar zufrieden damit, gerade weil mich sich über einige Dinge einfach bewusster wird. Wieviel man trinkt, was man isst, und natürlich wieviel oder wie wenig man sich tatsächlich bewegt. Ich kann nur empfehlen, Gleichgesinnte zu suchen, die auch ein Armband von Fitbit haben (ich hab die in der Familie, aber das geht auch über die Homepage) und z. B. Schritteduelle zu veranstalten. Das motiviert noch zusätzlich.

    Ich hoffe, Du hast lange Spaß an dem Ding 🙂

    LG Gabi

    1. Oh, schön das zu hören, ja ich habe tatsächlich schon einige „Freunde“(alles Fremde) auf Fitbit und habe auch an meinen ersten Duell teilgenommen. Ich finde auch, dass das einen zusätzlich anreiz gibt 😉

  2. Ich habe auch schon überlegt, mir ein Fitnessarmband zuzulegen, aber mein linkes Handgelenk ist schon von Festivalbändchen beansprucht und am rechten Arm stört mich sowas zu sehr. Ich finde es aber immer schön zu lesen, dass die Dinger scheinbar wirklich halten, was sie versprechen. Oh und super dass du den Vorsatz direkt angehst, statt ihn einfach nur Vorsatz sein zu lassen. Ich drücke dir die Daumen, dass die Motivation bleibt 🙂
    American Horror Story ist leider gar nicht mein Ding. Ich habe 2 1/2 Staffeln geguckt, aber eigentlich nur in der Hoffnung, dass es mir später noch besser gefällt. Leider bin ich echt schlecht darin, sowas einfach aufzugeben und zu akzeptieren, dass es eben nicht für mich ist 😀

    Liebe Grüße und eine schöne Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.