#Rezension – anyone dies in paradise

von Laura Newman
Band 2 der Diologie
selfbublisher

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.

http://www.lauranewman.de/produkt/adip-2-taschenbuch/

Taschenbuch
ISBN: 9783741237621

Inhalt lt. Klappentext:

Dieses Mal ist das Paradies eisig.
Die Gruppe um Naya muss sich erneut enormen Herausforderungen stellen. Monate nach der nervenaufreibenden Flucht aus New York hat sich die Lage in der Welt weiter verschlechtert. Überleben ist alles, was zählt.
In der winterlichen Umgebung Kanadas müssen die erfahrenen Apokalypsegänger abermals feststellen, dass sie im Grunde kaum etwas über die Krankheit und deren Hintergründe wissen. Dass die Auswirkungen der Katastrophe noch viel grausamer sind, als man es sich in seinen schlimmsten Träumen ausmalen könnte.

Der zweite Band der apokalyptischen Jugendbuch-Reihe!

Meine Meinung:

Der Schreibstil hat mir wie beim ersten Teil sehr gut gefallen. Es ist sehr umgangssprachlich und modern. Durch tolle Dialoge kommt sehr viel Dynamik in das Buch. 

Auch hat mir das Buch im Großen und Ganzen sehr gut gefallen und es war an keiner Stelle langatmig oder gar langweilig. Das Buch ist durchweg spannend und sehr actionreich. Einfach eine sehr gut Unterhaltung für zwischendurch. Wo man sich halt nicht angestrengt konzentrieren muss.

Der Einstieg ins Buch war richtig toll und kreativ und konnte mich durchaus überraschen. Auch nach längere Pause zwischen den beiden Büchern habe ich mich sofort wieder in die Geschichte rein finden können und die Charaktere waren mir sofort wieder vertraut. 

Dennoch hat mir der erste Teil deutlich besser gefallen. Im nachhinein würde ich den ersten Teil sogar 5 Sterne geben. Im ersten Teil gab es einfach viel mehr Zwischenmenschliches. Es konnte mich emotional mehr packen als dieser Band. Dieser Band ist eben sehr actionreich. In diesem Buch sind einfach sehr viele Geschehnisse die hintereinander weg passieren und leider kamen bei mir dadurch die Emotionen nicht so recht an. Auch zum Ende hin, habe ich immer auf den einen Überraschungsmoment, eben auf das besondere Etwas gewartet, was dann leider nicht kam.

Fazit: Ein guter zweiter sehr actionreicher zweiter Teil.

 

Weitere Rezensionen:
Lottas Bücher
Nadines Bücherwelt
Hoshis Wunderland

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.