#Rezension – Ashes – Brennendes Herz

von Ilsa J. Bick

Ashes – Brennendes Herz Band 1 der Reihe

e-book
EAN 9783863965020
Verlag INK Digital

 

 

Inhalt: (Angabe Verlagsseite)

Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden …

Meine Meinung:

Der Schreibstil war sehr leicht zu lesen und modern. Es gab viel wörtliche Rede wodurch das Buch sehr abwechslungsreich und flüssig zu lesen war. Die Autorin beschreibt die Personen und Gegenden für mich genau im richtigen Maß, so dass es nicht langatmig wirkt.

Die Charaktere machen diesen Buch für mich einfach großartig. Sie sind wunderbar beschrieben und einmalig. Auch Klischees findet man hier nur minimal. Man merkt wie die Charaktere wachsen und ich konnte die Entscheidungen auch immer nachvollziehen.
 
Besonders hat mir das Buch auch gefallen, weil ich nicht so mit dieser „Endzeit“ Story gerechnet hätte. Aber dafür war es eine wirklich tolle Geschichte. Sie war sehr überraschend und die Idee sehr kreativ. Auch in diesem Buch ist eben nicht immer alles „heile Welt“ und es läuft auch für die Personen nicht immer alles nach Plan. Das Buch war an keiner Stelle vorhersehbar. Die Entwicklungen der Beziehungen zwischen den einzelnen Personen war sehr gut ausgearbeitet, man konnte die Emotionen (Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung, Trauer, Hoffnung, Liebe, Freundschaft etc.) förmlich spüren.  Es wirkt auch alles rund um sehr authentisch und real. Besonders hervorzuheben ist noch, dass es zwar ein Jugendbuch ist, aber zum Glück keine schnulzige Liebesgeschichte enthält.
Am Ende gibt es jedoch einen Cliffhanger, so dass ich nun unbedingt Band 2 lesen möchte.
 

Fazit: Das Buch war einfach großartig!

weitere Rezensionen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.